Kommt Zusammen

Festival für Musik und Kultur

30. März – 06. April 2015 in Rostock

Vom 30. März bis 06. April 2015 präsentiert die „Initiative Kommt Zusammen“, das Peter-Weiss-Haus und der Palette-Rostock e.V. gemeinsam mit lokalen Partnern das 11. Kommt Zusammen in Rostock – ein Festival für Musik und Kultur. Das Festival setzt sich aus vielseitigen und genreübergreifenden Musikveranstaltungen, Workshops, Theater und Lesungen, alternativen Kino und anderen kulturellen Angeboten zusammen. Die letzten zehn Jahre zeigten, dass das „Kommt Zusammen“ schon viele Gesichter hatte: Von einem Openair zu einer Veranstaltungsreihe auf der Stubnitz bis hin zu einem klassischen Clubfestival, stets begleitet von einem kulturellen Rahmenprogramm.

Da es nichts Beständigeres als die Veränderung gibt, warten wir auch dieses Jahr mit wesentlichen Veränderungen auf: Dass das Festival in diesem Jahr an über 8 Tagen stattfindet, ist dabei die erste von drei bedeutsamen Neuerungen. Dass es dieses Jahr kein klassisches Club-Hopping hinsichtlich des Musikprogramms mehr geben wird, die Zweite. Letztere Innovation ist Resultat vergangener Jahre, in dem der Fokus des Ausprobierens, Kennenlernens, Entdeckens und Vernetzens mehr und mehr zu Gunsten eines immer größeren Musikprogramms verloren zu gehen drohte. Da dies nicht der Intention des Festivals entsprach, wird das diesjährige Musikprogramm fast ausschließlich im Peter-Weiss-Haus und zu ausgewählten Teilen im JAZ und im M.A.U. stattfinden. Als daraus folgende Konsequenz hat sich auch das diesjährige Ticketsystem grundlegend geändert. Es wird KEIN allgemeingültiges Festivalticket und KEIN Festivalbändchen für den gesamten Zeitraum mehr geben. So können die Tickets dieses Jahr separat für einzelne Veranstaltungen und die Workshops gekauft werden. Damit bieten wir die Möglichkeit sich selbst ein individuelles Festival- Programm zu basteln. Natürlich wird es auch kostenfreie Workshops und Veranstaltungen geben ...

Aufgrund dessen freuen wir uns, dass Kommt Zusammen 2015 ganz nach der Devise: Weiter weg vom reinem Konsumenten, hin zum aktiven Produzenten zu präsentieren. Hierfür laden wir sämtliche Interessierte ein, sich an den zahlreichen Workshops zu den Themen Kunst, Audio, Video, Sport und Gesellschaft aktiv zu beteiligen.

Video-Dokumentationen aus dem Jahr 2011 und 2012