JAZ Rostock

JUGEND ALTERNATIV ZENTRUM seit 1990

 

Die Distel platzt aus dem Beton, reißt ihn auf, stößt Risse in den Granit. Sie ist wehrhaft und stark, stachelig und grün. Die Rede ist von einem der Urgesteine in der freien Kultur- und Kunstszene Rostocks: dem Jugendalternativzentrum JAZ. Ihr Credo „Projekte stehen und fallen mit der Aktivität ihrer Initiatoren. Kommerz ist unerwünscht – Initiative willkommen!“ gibt dem JAZ die Funktion eines Spiegels, dass die Wünsche, Vorstellungen und Ziele junger Leute reflektiert und unterstützend verwirklicht. Die Grundidee des JAZ e.V. besteht in der Schaffung von Freiräumen, die es jungen Menschen eigenverantwortlich und weitgehend unabhängig ermöglichen, sich jugendkulturell, sozial und organisatorisch zu betätigen. In Form von Selbsthilfewerkstätten (Fahrrad- und Computerwerkstatt, Metallwerkstatt), handwerklichen Projekten (Siebdruck, Keramik), offenen Plenen, Sportangeboten, Diskussionsrunden zu lokalen und globalen Ereignissen, sowie musikalischen Events jedwedes Genres sind dem JAZ, getreu ihres Credos, keine Grenzen gesetzt.

Die stetig zunehmende Bebauung des Gebietes um die Lindenstraße 3B erforderte einen kompletten Neubau des Jugendalternativzentrums. In mehreren Kundgebungen auf dem Rathausplatz sprachen sich jeweils bis zu tausend Beteiligte für den Erhalt des JAZ‘ aus und kamen so an das gewünschte Ziel: Die Stadt kooperierte und realisierte den dringend benötigten Ersatzneubau in der Lindenstraße 3B. Auch wenn die größeren Kosten ein wirtschaftlicheres Arbeiten mit sich bringt, wurde die inhaltliche Komponente bisher nicht davon beeinflusst.

Entdeckt im Rahmen des Kommt Zusammen was in dem JAZ steckt… seid ein mündiges Publikum.