Schauwerk

ehemals Theater im Stadthafen – TiS


Im Juli 2014 wurde die Rostocker Kulturszene neu belebt. Mit der erfolgreichen Umsetzung der Petition „Gebt uns das TiS zurück“, initiiert von der freien Theatergruppe Freigeister und Studenten der Hochschule für Musik und Theater, wurde wieder Leben in die alte neue Spielstätte eingehaucht. Mit dem Schauwerk etablierte sich ein künstlerisch wertvoller Ort, der das Miteinander in den Fokus stellt: Es geht um Austausch und die Präsentation von diversen kulturellen Einflüssen auf den unterschiedlichsten Ebenen mit mannigfaltigen, lokalen und überregionalen Kooperationspartnern.

Seit nunmehr zwei Jahren unterstützen die Freigeister mit ihrem Programm tatkräftig das Kommt Zusammen Festival und machen jenes auf ihre eigene, kreative Art ein wenig bunter. 2015, genauer am Ostermontag, präsentieren die Freigeister ihre eigene Interpretation des Klassikers „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll. Während „Wunderland“ die Originaldrehbücher wiedergibt, thematisiert das anschließende Stück „Wounderland“ eine Interpretation der Thematik mit autobiographischen Hintergründen Carrolls. Gleichwohl sei an dieser Stelle vermerkt, dass an diesem Tage die Produktion das letzte Mal von den Freigeistern dargeboten wird.